Produktion am Standort Deutschland

produktion_am_standort

Produktion am Standort Deutschland

Einführung und Motivation

Der Einzug des Internets der Dinge und Dienste in die Fabrik stellt deutsche Unternehmen vor die Herausforderung ihre Produktionsanlagen, Transportmittel und Betriebsmittel als cyber-physische Systeme zu vernetzen um im internationalen Vergleich wettbewerbsfähig zu bleiben. Im Rahmen des BMBF-Forschungsprojekts „ProSense“ sollte diese Voruntersuchung zum einen die Relevanz der ProSense-Projektthemen in der Zielbranche produzierender Unternehmen validieren und zum anderen den aktuellen Entwicklungsstand hinsichtlich organisatorischer und IT-relevanter Themen ermitteln sowie individuelle Verbesserungspotenziale offenlegen.

Umsetzung

Die Umfrage ist Bestandteil einer seit 2011 laufenden Langzeituntersuchung, in welcher im Zweijahresrhythmus aktuelle Erfolgsfaktoren zur Wettbewerbs- und Standortsicherung der Produktion in Deutschland identifiziert werden sollen. Neben wiederkehrenden Kernthemen wie Produktionsplanung und -steuerung, IT- Unterstützung und Datenmanagement wurden im Jahr 2013 besonders Trendthemen wie cyber-physische Systeme und Big Data genauer betrachtet. Insgesamt nahmen 84 produzierende Unternehmen, überwiegend aus dem Maschinen- und Anlagenbau sowie der Automobilindustrie, an der Untersuchung teil. Der Anteil kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) betrug dabei 42 Prozent.

Nutzen

Die Untersuchung hat unter anderem deutlich gemacht, dass die schnelle Erfassung und Verarbeitung großer Datenmengen immer noch einen technologischen Engpass darstellt. Außerdem bemängeln Unternehmen an aktuellen Feinsteuerungssystemen die fehlende Visualisierung von Ursache-Wirkungs-Beziehungen. Andererseits teilen mehr als 90 Prozent die Auffassung, dass IT-Integration Transparenz schafft, Prozessabwicklungen vereinfacht und manuelle Tätigkeiten reduzieren kann. Genau wie im Jahr 2011 bildet die Liefertermintreue zum Kunden die mit Abstand führende logistische Zielgröße für Unternehmen in Deutschland.

Ausblick

Die Ergebnisse der Untersuchung sollen auch in Zukunft relevante Forschungsfelder sowie individuelle Potenziale aufzeigen und sie für die Unternehmen nutzbar machen.

Weitere Informationen stehen hier zum Download bereit:

Beteiligte

WZL RWTH Aachen
FIR an der RWTH Aachen e.V.


Projektbericht