Grafisches Interfacedesign für die kurzfristige Planung

Kurzfr-Planung_MK-09-2015_kl

Grafisches Interfacedesign für die kurzfristige Planung

Zielsetzung war die Konzeption und Gestaltung einer iPad-App, die den Fertigungssteuerer bei seinen Entscheidungen unterstützt. Automatisiert berechnete Handlungsempfehlungen des IT-Systems werden dem Nutzer anschaulich und nachvollziehbar vorgestellt, so dass er die Produktionsplanung und Fertigungssteuerung kurzfristig für die kommende Woche optimieren kann.

Umsetzung

Konzipiert wurden vier Betrachtungsdimensionen: Maschinelle Kapazität, Personelle Kapazität, Auftragsfreigabe und Eilauftragslage. Zur Maschinellen Kapazität wurde Visualisierungen, ein Interfacedesign und ein interaktiver Prototyp entwickelt, zur Personellen Kapazität ein Interfacedesign mit Visualisierungen.

wf

Nutzen

Die iPad-App visualisert auf intuitiv verständliche Weise mögliche Lösungswege, wie zu erwartende, unerwünschte Entwicklungen in der Produktion verhindert oder abgemildert werden können.
Die einheitliche Übersetzung der relevanten Informationen in grafische Zeichen und visuelle Variablen ermöglicht ein schnelles Erfassen der Zusammenhänge. Der Mensch bleibt trotz des starken Automatisierungsgrades Entscheider und kann unterstützende Handlungsempfehlungen des Systems nachvollziehen.

Kurzfr-Planung_PK-09-2015

Ausblick

Ein standardisierter Zeichensatz für parallel genutzte Softwareprodukte im Produktionsumfeld würde die Usability aller Produkte verbessern und den Nutzern ermöglichen, die umfangreichen Informationen leichter in ein mentales Gesamtmodell zu integrieren.

Beteiligte

FH Aachen


Projektbericht